• Archiv

  • Schulelternrat

    Der Schulelternrat

    Grundsätzlich ist die Elternvertretung in der Schule durch einen Erlass des Kultusministeriums geregelt. Der Schulelternrat unserer Grundschule setzt sich aus je zwei Elternvertretern jeder Klasse zusammen.

    Dieses Gremium der GS Egels ist seit Jahren in jeder Hinsicht sehr aktiv. Besonders erfreut sind wir über die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Kollegium unserer Grundschule.

    Zu den Aufgaben eines Schulelternrates gehören u.a.:

    • Mitarbeit bei Projekten wie z.B. Schulbau oder Umbau, Gestaltung des Schulhofes,…
    • Vorbereitung von besonderen Veranstaltungen (z.B. Schulfeste, Flohmärkte, Karneval,Einschulung, etc.)
    • Konfliktlösungen (Elternhaus / Schule, Eltern / Eltern etc.)

    Außerdem geht es auch um die Durchsetzung von berechtigten Forderungen gegenüber dem Schulträger sowie Schulwegsicherung u.ä.. Darüber hinaus diskutieren wir über aktuelle schulpolitische Themen wie z.B. Unterrichtsversorgung, Schulmodelle, neue Erlasse des Kultusministeriums usw.. Wir  versuchen auch in diesen Bereichen geeignete Maßnahmen zu finden, um Verbesserungen für unsere Kinder durchzusetzen.

    Denn genau darum geht es: um unsere Kinder und ihre Schule und möglichst gute Bedingungen für die Schulzeit. Elternrat und Kollegium einer Schule können sich dabei gut ergänzen und gemeinsam viel erreichen.

    Einige Mitglieder des Schulelternrates sind schon seit Jahren dabei, ein Zeichen dafür, dass Elternarbeit auch Spaß machen kann und sollte und nicht nur Stress bedeuten muss.

    Frau Martina Rühling, Vorsitzende des Schulelternrates

    Seit etwas mehr als einem Jahr ist Martina Rühling nun Vorsitzende des Schulleternrates. Untersützt wird Sie von Frau Dörthe Saathoff-Prüsener als 2. Vorsitzende und von Frau Silvia Cammenga als Beisitzerin.

    Frau Rühling tritt die Nachfolge von Ines Fröhlich an, die ihrerseits außergewöhnlich lange Vorsitzende des Schulelternrates war und hierfür auch besonders geehrt wurde:

    Frau Ines Fröhlich war über 22 Jahre Schulelternratsvorsitzende an unserer Schule.

    Dafür hat sie den

    Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

    erhalten.

    Die Kinder, die Eltern und das Kollegium der Grundschule Egels haben Frau Fröhlich zu diesem weltweit einzigartigen Jubiläum herzlich gratuliert.